dta logo weiss

Seminartitel

Positiv Leadership – Positive Psychologie in der Führung

Mitarbeiterbindung, Arbeitszufriedenheit, Führung und Psychologie

Das Seminar beschäftigt sich mit der Anwendung von positiver Psychologie durch Führungskräfte und welche Auswirkungen dies auf Teams und das gesamte Unternehmen hat. Zu Beginn werden die Hintergründe, wesentliche Entwicklungen und Theorien in der Positiven Psychologie vorgestellt. Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Grundlagen und erfahren, wie diese Disziplin im Laufe der Zeit gewachsen ist.

Ein zentraler Bestandteil ist das PERMA-Modell von Martin Seligman, das im Rahmen evidenzbasierter wissenschaftlicher Untersuchungen entwickelt wurde. Wir erläutern das Modell detailliert und die Teilnehmenden lernen, wie dieses angewandt werden kann, um das Wohlbefinden und die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu fördern. Zudem stellen wir Strategien vor die es mit Hilfe der Positiven Psychologie ermöglichen, den Herausforderungen wirksam zu begegnen.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Anwendung der Positiven Psychologie in der Kommunikation, bei Konflikten und in Mitarbeitergesprächen. Die Teilnehmenden erweitern ihren Methodenkoffer, um kleine und leicht umsetzbare Maßnahmen zur positiven Beeinflussung des Wohlbefindens, der Arbeitszufriedenheit, des Commitments sowie der Stressbewältigung und psychischen Gesundheit der Mitarbeitenden einzusetzen.

  • Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf den Auswirkungen von Positive Leadership auf das Unternehmen. Es wird verdeutlicht, wie eine positive Führungskultur das Arbeitsumfeld, die Teamdynamik und letztendlich den Erfolg des gesamten Unternehmens beeinflussen kann.
  • Den Teilnehmenden werden Strategien vorgestellt, wie sie Positive Psychologie nutzen können, um Herausforderungen wirksam zu begegnen. Es werden Wege aufgezeigt, wie potenzielle Hindernisse und Widerstände überwunden werden können, um eine positive und unterstützende Arbeitsatmosphäre zu schaffen.
  • Die Teilnehmenden lernen, wie sie positive Kommunikationsstrategien einsetzen können, um effektive Konfliktlösungen zu fördern und produktive Mitarbeitergespräche zu führen.
  • Als zentrales Werkzeug wird das PERMA-Modell vorgestellt und aufgezeigt, wie es nachweislich das Wohlbefinden und die Zufriedenheit am Arbeitsplatz fördert.
  • Die Erweiterung des eigenen Methodenkoffers. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, neue Werkzeuge, Techniken und Interventionen kennenzulernen, die sie in ihrem beruflichen Alltag anwenden können.

Insgesamt geht es bei diesem Seminar darum, ein umfassendes Verständnis für positive Psychologie in der Führung zu entwickeln und konkrete Handlungsmöglichkeiten zu erlernen, um eine positive Arbeitskultur zu schaffen, die sowohl das individuelle Wohlbefinden als auch den Erfolg des Unternehmens fördert. Das Seminar räumt mit falschen Vorstellungen und unzureichendem Wissen auf und verdeutlicht, dass Positive Psychologie nichts mit toxischer Positivität zu tun hat. Positive Psychologie wird nicht als oberflächliches “Tanzen auf der Blümchenwiese” oder dauerhaftes Harmonisieren in der Gruppe betrachtet, sondern vielmehr als eine Einstellung, bei der das Wohlbefinden der Mitmenschen im Mittelpunkt steht.

Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat des DTA mit Teilnahme Bescheinigung und detaillierter Auflistung der vermittelten Inhalte.

Sie können stets aus drei verschiedenen Seminartypen wählen:

  • Blitzlehrgang (1-3 Tage)
  • 7in6 Masterclass-Programm (7 Tage in 6 Wochen)
  • Full-Service Workshop (nach Ihren Wünschen)

Hier finden Sie alle Infos rund um die
Seminar-Formate

 

Ihre Trainerin: Melanie Tschernach